Wanderferien in der Wanderregion Südtirol

Südtirol - perfekt zum Wandern ©pixabay.com
Südtirol - perfekt zum Wandern ©pixabay.com

Eigentlich kann man in Südtirol so gut wie überall Wandern. Schon sehr früh haben die Südtiroler ihre Wanderwege ausgebaut, beschrieben, markiert und haben Schützhütten gebaut damit die Region für Wandertourismus interessant wird. Kaum eine andere Region hat so ein weitläufiges Wegnetz wie Südtirol heutzutage. Natürlich kommen auf einigen Wegstrecken kleine Probleme vor, aber da kümmern sich sogar ehrenamtliche Personen darum, damit die Wege gut begehbar bleiben. Zudem ist eine einheitliche Markierung der Wanderwege in Südtirol eine Pflicht und wird auch aus infrastruktuellen Gründen penibel eingehalten. So braucht man auf jeden Fall keine Sorge haben, sich zu verlaufen. Zudem gibt es in Südtirol genug Wegehalter die das Wanderwegenetz betreuen und pflegen. Zu den beliebten Regionen in Südtirol zum Wandern gehören

- Vinschgau
- Meran
- Eisacktal
- Tauferer Ahrntal
- Dolomiten
- und der Süden Südtirols

Diese 6 Regionen haben rund ein Wegenetz von 16.000km auf denen man wandern kann – von den höchsten Bergen bis zu den schönsten Tälern.

Spezielle Wanderhotels in Südtirol

Natürlich hat sich auch die Tourismusindustrie auf die Wanderer eingestellt. Neben den Almhütten, die die Wanderer auf der „durchreise“ bewirten, gibt es auch Hotels die mit ihren Gästen Wandertouren abhalten. Fast jedes Hotel hat seinen eignen Guide, der die Wandergruppe begleitet und mit Rat und Tat zur Seite steht. Ob abenteuerliche Klettersteige, Themen- oder Kulturwanderungen, es gibt immer spezielle Pakete die man gleich mitbuchen kann. Ein Tipp: das Wanderhotel Hotel Löwenhof in Brixen unter www.loewenhof.it zu erreichen bietet ihre Pakete mit einem tollen Wanderführer an. Besonders für Anfänger und für Kinder sehr gut geeignet, denn es gibt auch sanfte Wanderwege auf Almen und durch die Weinhänge des Eisacktals. Dann heißt es nur noch: Wanderschuhe schnüren und auf geht’s!
Natürlich enden die meisten Wanderungen auch mit einem schönen Essen in einer der Einkehrhütten.

Winterwandern in Südtirol

Ja, auch im Winter kann man in Südtirol Wanderungen unternehmen, da kennt der Südtiroler kein Schmerz! Wer sich nicht so sicher ist, kann es zuerst mit einem winterlichen Schneespaziergang beginnen, bevor man eine Tagestour in die schneebedeckte Bergwelt Südtirols startet. Natürlich bedarf es beim Winterwandern einer speziellen Ausrüstung wie einer guten Sonnencreme zum Beispiel. In Südtirol scheint die Sonne in manchen Regionen rund 300 Tage im Jahr, da kann man sich auch im Winter schnell die Nase verbrennen.

Zurück zu den Wanderregionen und Wandergebieten in Deutschland