Wanderziele im Herbsturlaub

Der Herbst ist eine der Jahreszeiten in Deutschland, der einen ganz besonderen Charme hat. Blätter färben sich gelb-rot und Bäume lassen ihre noch übriggebliebenen Früchte fallen. Man findet Kastanien, Bucheckern und Eicheln. Wenn die letzten Sonnenstrahlen über die Wälder strahlen, verwandelt sich die Natur in ein farbenfrohes Kunstwerk. Beim Wandern raschelt das Laub unter den Füßen. Der Herbst lädt einfach ein, die Natur zu erkunden, bevor die Landschaft vom Schnee bedeckt wird und in ihren Winterschlaf fällt. Ideen für schöne Herbstwanderungen finden sie z.B. bei einem tollen Herbstferienurlaub von Ab-in-den-Urlaub.de.

Deutschlands Wanderparadiese:

Wandern im Herbst
Herbstwanderung Peter Freitag /pixelio.de

Die Eifel verwandelt ihr Kleid im Herbst in ein wahres Farbenmeer. Der Eifelsteig, ein Wanderweg der mit allen Wegen addiert über 315km tolle Landschaften in zwei Bundesländern bietet, zeigt die Eifel von seiner schönsten Seite. 15 Etappen führen in unterschiedlicher Länge (14 bis 29 Kilometer) vom Aachener Ortsteil Kornelimünster nach Trier. Die Wanderwege sind gut beschildert und insgesamt mit einem niedrigen Schwierigkeitsgrad ausgezeichnet.

Im Norden Frankens führt der Frankenweg durch den Frankenwald. Er zieht sich bis hin zu der Höhenlandschaft der Fränkischen Schweiz. Wer sich für Burgen interessiert, kommt hier voll auf sein Kosten. Die meiste Zeit führt der Weg durch schöne Laubwälder, weshalb auch in diesem Fall der Herbst die wohl beste Jahreszeit für diese Route ist.

Das Weserbergland ist eine Mittelgebirgslandschaft. Hauptsächlich bestehend aus Mittelgebirgs- und Höhenzügen, sowie einzelnen Bergen bis zu circa 530m Höhe, ist es bekannt für wunderschöne Wanderstrecken durch Naturparks, bei denen Naturbegeisterte voll auf ihre Kosten kommen. Nicht zuletzt beheimateten in dieser Gegend die Brüder Grimm einige ihrer Märchen, wie zum Beispiel Schneewittchen, welches in Alfeld spielen soll.

Wer lieber etwas höher hinaus möchte, ist in den Allgäuer Alpen genau richtig. Eine Mischung von tiefblauen Seen, urigen Hütten und weitläufigen Tälern lässt den stressigen Alltag schnell vergessen. Hier erstrecken sich eine Fülle von tollen Wanderpfaden. Die etwas ungeübteren Wanderer können sich hier an den kleinen Anstiegen und tollen Landschaftsbildern des Voralpenlandes erfreuen, wohingegen sich die Profis etwa im Tannheimer Tal austoben können.

Beim Kurzurlaub die Seele baumeln lassen.

Wer sich kurzfristig entscheidet einen Herbsturlaub in der Natur zu erleben, muss nicht weit weg fahren, um Erholung zu finden. Ob nun mit der Familie, einer Gruppe oder einfach um alleine abzuschalten- Deutschland bietet eine Vielzahl an verschiedenen Wanderparadiesen die vor allem im Herbst ihren ganz besonderen Charme entfalten.